Frische Waffeln

Knusprig, fluffig, locker und süss…
…was gibt es schö­ne­res als den Duft von frisch geba­cke­nen Waffeln mit fri­schen Früchten und Puderzucker, oder mit Apfelmus …

Für 12 Stück
250g Butter (zim­mer­warm)
150g Zucker
Salz
Zeste einer Bio-Zitrone
3 Eier
300g Mehl
1/2 TL Weinstein-Backpulver
175ml Sprudel (Mineralwasser mit Kohlensäure)
Zum Bestäuben: Puderzucker

 

Als ers­te tren­nen wir das Eiweiß vom Eigelb. Nun waschen wir die Zitrone heiß ab, trock­nen sie und rei­ben 1 TL Zitronenschale fein ab.

> Das Eiweiße schla­gen wir mit dem Handrührgerät zu einem sehr fes­ten Eischnee.

Die zim­mer­war­me Butter in Stücke schnei­den mit dem Zucker, einer Prise Salz, Vanillepulver und den Eigelben in eine Schüssel geben und in einer Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät schau­mig cre­mig schlagen.

Mehl und Backpulver mit­ein­an­der ver­mi­schen und abwech­selnd mit dem Sprudel unter die Buttercreme rüh­ren. Dann den Eischnee vor­sich­tig unter den Teig heben. Den Waffelteig las­sen wir nun 30 Minuten ruhen.

Das Waffeleisen vor­hei­zen. Für eine bel­gi­sche Waffel geben wir je 2 Esslöffel voll Teig in das Waffeleisen und las­sen die Waffeln in ca. 2–3 Minuten gold­braun backen. Die Fertig geba­cke­nen Waffeln her­aus­neh­men und auf einem Kuchengitter abküh­len las­sen damit sie knusp­rig bleiben.

Geniesst die fri­schen Waffeln mit fri­schen Früchten, Apfelmus oder ein­fach mit Puderzucker.
Geschenkideen für alle Naschkatzen fin­dest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.