Weihnachtsdinner

Feldsalat mit Speck und frisch gerös­te­ten Maronen

500g Feldsalat
100g Speckscheiben
200g Maronen
Kerne eins hal­ben Granatapfels
1 EL Balsamico
1 EL Olivenöl
1 TL Honig
Salz&Pfeffer

Processed with MOLDIV

> Salat waschen und tro­cken schleu­dern. Salatsoße zusam­men mischen und abschme­cken. 

> Die Maronen ein­schnei­den und bei mitt­le­rer Hitze rös­ten, ca. 20 Minuten, bis die Schale auf­springt.

> Den Speck gut anrös­ten und abküh­len las­sen. Granatapfel in zwei Hälften tei­len und aus der einen Hälfte die Granatapfelkerne her­aus­klop­fen.

> Salat mit der Soße ver­men­gen und auf Tellern anrich­ten. Speckscheiben zer­brö­seln und auf dem Salat ver­tei­len. Maronen dazu­ge­ben, mit Granatapfelkernen deko­rie­ren und ser­vie­ren.

 

Processed with MOLDIV

Kürbis-Orangensuppe

1,5 kg Kürbis Hokkaido
Etwas Öl zum andüns­ten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer ca. 40g
1 L Gemüsebrühe
400ml Orangensaft
1 Prise Curry
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
Kürbiskernöl und
Granatapfelkerne zum deko­rie­ren

> Den Kürbis waschen und samt Schale wür­feln. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schä­len und klein schnei­den, mit den Kürbiswürfeln in etwas Öl andüns­ten und mit Curry bestreu­en. Unter Rühren ca. 3 Minuten düns­ten. Mit Orangensaft ablö­schen. Brühe zugie­ßen. Etwa 20 Minuten köcheln las­sen und mit einem Pürierstab pürie­ren. 

> Abschmecken, süß, sal­zig, mit einer leich­ten Säure der Orangen. In einer Schale anrich­ten mit Kürbiskernöl und Granatapfelkernen ver­zie­ren.

 

Processed with MOLDIV

Rinderragout

800g Rindergulasch
Etwas Öl zum anbra­ten
1 Zwiebel geschält und gewür­felt
1/2 Sellerieknolle klein gewür­felt
2 Knoblauchzehen geschält und gewür­felt
1 Zweig Rosmarin
1 Zweig Thymian
100g Cranberrys frisch
1/2 L tro­cke­nen Rotwein
1 L Rinderfond
150g Maronen
2 Pimentkörner
2 Wacholderbeeren
2 Lorbeerblätter
1 Stange Zimt
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

 

> Das Gulasch tro­cken tup­fen und mit Öl in einem Bräter erhit­zen. Gulasch dar­in por­ti­ons­wei­se (sonst wird das Fleisch nicht braun) bei star­ker Hitze kräf­tig anbra­ten. 

> Beim Anbraten der letz­ten Fleischportion zum Schluss die klein­ge­wür­fel­ten Zwiebeln und den Knoblauch mit­bra­ten. Gesamtes Fleisch wie­der in den Bräter geben. Mit Salz und Pfeffer kräf­tig wür­zen. Lorbeer, Wacholder, Piment und Zimt dazu­ge­ben und mit Wein ablö­schen.

> Aufkochen las­sen und den Rinderfond und Maronen dazu­ge­ben und zuge­deckt bei schwa­cher Hitze ca. 2 1⁄2 Stunden schmo­ren, bis das Fleisch weich ist und zer­fällt. Die Kräuter dazu­ge­ben und ein paar Minuten zie­hen las­sen.

Dazu pas­sen sehr gut Tagilatelle,Kartoffeln oder Semmelknödel.

 

Processed with MOLDIV

 Sahnetorte mit Cranberries und Granatapfelkernen

400g Butter gesal­zen
400g Puderzucker
400g Mehl
4 Eier
1 gehäuf­ter Tl. Backpulver
1 Mark von einer Vanilleschote
1 Liter Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
50g Puderzucker
200g Cranberries frisch
5 EL Zucker
ein paar Granatapfelkerne (aus der 2. Hälfte des Granatapfels)

> Butter, Zucker und Zitronenabrieb schau­mig schla­gen Die Eier dazu fügen und zu einer glat­ten Masse mixen. Anschließend Mehl und Backpulver dazu geben. 

> Den Teig ent­we­der in zwei gleich gro­ßen Formen nach­ein­an­der oder in einer Form backen um die Höhe zu erzie­len! Bei 180 Grad 25–30 Minuten (bei 2 Formen), bzw. 45 Minuten (bei einer Form) backen. Am bes­ten mit einem Holzstäbchen prü­fen ob der Teig durch ist.

> Für die Füllung die Sahne, Sahnesteif und Puderzucker fest schla­gen.

> Ein Eiweiss locker mit 1 EL Wasser auf­schla­gen. Die ein­zel­nen Cranberries ein­tun­ken und in Zucker wäl­zen.

> Den fer­ti­gen Kuchen aus dem Ofen neh­men und abküh­len las­sen. Wenn der Kuchen abge­kühlt ist in der Mitte noch­mals durch­schnei­den.

> 2/3 der Sahne für die Füllungen ver­wen­den. 1/3 übrig las­sen für die Umhüllung der Torte.

> Mit der unters­ten Schicht fan­gen wir an, geben auf den Tortenboden ein Drittel der Creme und ver­tei­len es gleich­mä­ßig mit einem Spatel oder Messer und legen die Granatapfelkerne dar­auf. Abgedeckt wird die Creme mit dem zwei­ten Tortenboden! Wir ver­tei­len die Creme eben­falls auf dem Tortenboden und legen die Granatapfelkerne auf die Creme!

> Die nächs­te Schicht wird glei­cher­ma­ßen zu der ers­ten gemacht, der Deckel kommt oben drauf. Den rest­li­chen Teil der Sahne für die Hülle der Torte ver­tei­len und gleich­mäs­sig glatt­strei­chen.

Die gezu­cker­ten Cranberrys in der Mitte dra­pie­ren und mit einem Rosmarinzweig deko­rie­ren. 

> Die Torte kühl­hal­ten bis zum ser­vie­ren. 

Processed with MOLDIV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.